Banner Neu



Wie du eine Rechnung erstellen kannst

Du hast deinen ersten Kunden gefunden und nun musst du deine erste Rechnung erstellen?

Ein Rechnungstool kann dir deine Buchhaltung extrem erleichtern.

In diesem Video möchte ich dir zeigen, wie du eine Rechnung mit einem Rechnungstool erstellen kannst. Ich nutze das Rechnungstool Debitoor.

Anfangs habe ich meine Rechnungen noch selbst erstellen, dass würde ich dir aber auf gar keinen Fall empfehlen. Mach es lieber direkt richtig, dann unterlaufen auch keine Fehler.

Es gibt verschiedene Rechnungtools, die preislich varieren. Aber oft fängt so ein Abo schon ab 5 € an.

Folgende Angaben sind auf deiner Rechnung pflicht:

  • den vollständigen Namen und vollständige Anschrift von dir
  • den vollständigen Name und vollständige Anschrift deines Kunden
  • die vom Finanzamt erteilte Steuernummer 
  • die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • das Ausstellungsdatum 
  • eine eindeutige Rechnungsnummer ( Der Nummernkreis muss nachvollziehbar sein)
  • die Lesitung, die erbracht wurde
  • den Zeitpunkt der Leistungserbringung 
  • das Entgelt, aufgeschlüsselt nach Steuersätzen oder einzelnen Steuerbefreiungen ausweisen
  • den geltenden Steuersatz beinhalten
  • den Steuerbetrag enthalten

Mit einem Tool wirst du auf jeden Fall keinen Punkt vergessen.

Hast du Fragen zu einem Rechnungstool? Dann schreibe mir gerne eine Nachricht.

Giannina

 

 

Liebe Grüße
Giannina Virtuelle Assistentin Folge mir auf Youtube: Giannina - Virtuelle Assistentin
Folge mir auf Facebook: Giannina - Virtuelle Assistentin
Folge mir auf Instagram: virtuelleassistentin_giannina

Hier geht es zur Startseite zurück!